Nicht nur unsere Hobbybäckerinnen und -bäcker haben für die Kuchenolympiade unseres Vereinsfests im vergangenen Monat fleißig die Rührbesen geschwungen.
Raiko Kiesler, Ansprechpartner für den Rehabilitationssport in der Gesundheitssportabteilung, hat bei der SAT.1-Backshow „Das große Backen“ um den Titel „bester Hobbybäcker Deutschlands“ gekämpft.

Das Prinzip der Sendung sieht vor, dass Hobbybäckerinnen und -bäcker im Backwettstreit pro Sendung bis zu drei Aufgaben innerhalb eines zeitlichen Rahmens und unter einem vorgegebenen Motto bearbeiten müssen. Im Anschluss an jede Aufgabe bewertet eine Fachjury, bestehend aus Konditormeisterin Bettina Schliephake-Burchardt und Chef-Pâtissier Christian Hümbs, die Kreationen hinsichtlich des Geschmacks und der Verarbeitung. Die Kreation mit der höchsten Punktzahl ebnet den Weg zum Titel „Bäcker/Bäckerin der Woche“, die niedrigste Punktzahl muss um das Ausscheiden bangen. So kämpfen sich in insgesamt sieben Folgen drei Hobbybäckerinnen und -bäcker bis in das große Finale.

„Das große Backen“ wird von Enie van de Meiklokjes moderiert.

Foto: SAT.1